Hammer Rudergerät Test 2019 – Das perfekte Trainingsgerät

Hammer ist eine Firma, die von Christoph Hammer im Jahre 1900 in Erbach gegründet wurde. Seit 1989 produziert sie auch Trainingsgeräte fürs zu Hause unter der Bezeichnung Hammer. Charakteristisch für die Produkte der Firma ist eine Kombination aus Innovation und guter Verarbeitung. Um zu überprüfen, ob der Ruf der Firma der Realität entspricht, haben wir zwei Modelle in unserem Hammer Rudergerät Test gründlich gecheckt. Für den Hammer Vergleich wählten wir die Modelle Hammer Rudergerät Cobra XTR und Hammer RX1.

Bestenliste von Hammer Rudergeräte – Stand: August 2019

Infos zu Werbepartner
TESTSIEGER

Ergebnis

95 %
SEHR GUT

  • Preis € 649,00 € 430,00
  • Max. Gewichtsbelastung 120 kg
  • Pulsmessung Ja
  • Widerstand 12
  • Display Ja
  • Klappbar Ja
  • Aufstellmaße 166x50x150 cm
  • Artikelgewicht 25 kg
  • Garantie 3 Jahre
2. PLATZ

Ergebnis

93 %
SEHR GUT

  • Preis € 699,00 € 279,00
  • Max. Gewichtsbelastung 110 kg
  • Pulsmessung Ja
  • Widerstand 15
  • Display Ja
  • Klappbar Ja
  • Aufstellmaße 157x55x78 cm
  • Artikelgewicht 24 kg
  • Garantie 2 Jahre

Alle Angaben zum Leistungsumfang, Preise und Features der vorgestellten Produkte sind ohne Gewähr. Es gelten die Angaben, welche direkt vom Anbieter bereitgestellt werden.

Hammer Cobra XTR Testbericht

Als erstes testeten wir das Modell Hammer Cobra XTR und wurden schon beim Auspacken positiv überrascht, denn das Gerät lässt sich in nur 4 Schritten zusammenbauen. Dabei sind alle Schrauben in 4 separaten Tüten platziert, sodass man schon durch die Einteilung der Einzelteile richtig geleitet wird. Daher dauerte der Zusammenbau des 37 kg schweren Gerätes nur einige Minuten. Allerdings erwies sich die Bedienungsanleitung als ein bisschen verwirrend, sodass unsere Tester etwas Zeit brauchten, um mit zahlreichen Einstellungen zurechtzukommen. Doch nach der Gewöhnungsphase profitierten unsere Tester von 10 Trainingsprogrammen, die im Prinzip keine Wünsche offen lassen. Als einen Mangel betrachteten wir die Tatsache, dass man einen Brustgurt separat bestellen muss, wenn man am Cardiotraining interessiert ist. Auch das Fehlen der Möglichkeit, unterschiedliche Trainingsprofile zu speichern, betrachteten wir als ein kleines Manko. Aber wenn man das Gerät nur für sich kauft, fällt es gar nicht ins Gewicht.

Als Vorteil registrierten wir auch die Tatsache, dass dieses Modell gleich 8 Parameter zum aktuellen Training angibt, sodass man seinen Trainingsverlauf kontrollieren kann. Außerdem wird es durch die leise Arbeit des Gerätes und die gute Beleuchtung des Bildschirmes mehr als wettgemacht.

Was ist uns im Test noch aufgefallen? Das Gerät steht äußerst stabil, was uns sehr gefallen hat, weil es die Effizienz des Trainings steigert. Außerdem ist der Sitz so konstruiert, dass er sowohl kleinen als auch großen Menschen maximalen Komfort garantiert. Daher sind auch längere Trainingseinheiten damit kein Problem. Dank der Verstellbarkeit des Widerstandes in 16 Stufen kann der Nutzer die Komplexität des Trainings kontinuierlich steigern, was die Effizienz der Trainingseinheiten ebenfalls erhöht. Daher kann dieses Modell sowohl von Anfängern als auch von Fortgeschrittenen genutzt werden.

 

Modell Hammer RX1 im Test

Als Zweites testeten wir das Modell Hammer RX1. Dieses gefiel uns schon damit, dass es weniger als das Erste wiegt (24 statt 37 kg). Aber genau wie beim zuerst geprüften Modell waren alle Bestandteile sortiert und die Tüten entsprachen den einzelnen Schritten im Aufbau. Deshalb und weil dieses Modell teilmontiert geliefert wird, ging der Aufbau noch schneller vonstatten als beim ersten Modell.

Doch danach kam die erste Enttäuschung: Während das die Cobra XTR Maschine auch für 195 cm große Personen gute Bedingungen für das Training bietet, ist dieses Modell laut der Bedienungsanleitung für Personen bis zu einer Größe von 185 cm ausgelegt. Auch Frauen müssen aufpassen, denn nur ab einer Schuhgröße von 38 sind Fußstützen des Gerätes wirklich bequem zu benutzen. Doch diese Mängel werden durch die Kompaktheit des Gerätes und seine reichliche Ausstattung aufgewogen. Denn anderes als das zuerst getestete Modell verfügt dieses über 20 Programme und 15 Widerstandsstufen.

Unter den Programmen finden sich sogar solche exotischen Varianten wie Intervallpogramme zur gezielten Stärkung des Herzens oder auch das Wettkampfpogramm, bei dem es um das Brechen eigener, früher aufgestellter Rekorde geht. Doch besonders gut hat uns gefallen, dass dieses Gerät auch ein spezielles Programm zur gezielten Verbrennung von überflüssigem Fett verfügt. Bei diesem Programm geht es datum, mit einem Widerstand, der ungefähr 70 % von maximal Möglichem darstellt, Übungen zu machen. Dadurch wird die schnellst mögliche Fettverbrennung erreicht, was dem Nutzer eine schlanke Figur garantiert. Was sollte man über dieses Modell noch wissen? Genau wie beim zuerst getetesteten Modell ist die Steuerung des Gerätes gewöhnungsbedürftig. Aber wenn man die Bedienungsanleitung aufmerksam liest, kommt man auch als Anfänger damit zurecht. Dank der Beleuchtung des Bildschirmes kann man die Anzeigen auch in schlecht beleuchteten Räumen gut ablesen. Das Gerät ist leise und stört die Konzentration nicht.

Daher kann man während des Trainings auch lesen oder fernsehen, zumal dafür eine Tablethalterung vorgesehen ist. Komplettiert wird die Liste der Vorzüge durch die Tatsache, dass man den Hammer RX1 als auch den Cobra XTR nach der Benutzung leicht zusammenklappen und in einer Ecke unterbringen kann. Daher eignet es sich auch für Personen, die in beengten Verhältnissen leben, aber auf das Training nicht verzichten möchten.

Welches ist das bekannteste Gerät? Welches hat einen natürlichen Wasserwiderstand? Unter den vielen Tests mit Sportplus und einer anderen bekannten Marke haben wir unseren Favoriten gekürt. Ein teureres Produkt haben wir auch getestet.

 

Fazit

Unser Hammer Rudergerät Vergleich hat gezeigt, dass die untersuchten Maschinen für verschiedene Nutzergruppen gedacht sind: Während das erste Modell eher für große Personen ohne große Erfahrung gedacht ist, ist der RX1 im Hammer Vergleich eher für mittelgroße Personen mit mehr Erfahrung und höheren Ansprüchen an die Leistung des Heimtrainers bestimmt. Dementsprechend größer ist die Anzahl der Funktionen beim Hammer RX1, was sich auch in einem größeren Preis niederschlägt. Aber nicht desto trotz ist das Preis-Leistungs-Verhältnis bei beiden Modellen sehr gut und besser als bei den meisten anderen Konkurrenten. Daher können diese Rudergeräte im Test an Hobbysportlern empfohlen werden, die Kosteneffizienz und gute Qualität zu schätzen wissen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Stimmen, 4,50 von 5)
Loading...